Sylvia Herbert

begann mit 6 Jahren mit dem Turnen. Ihre ersten Erfolge erlangte sie im Kunstturnen, was den Grundstein für ihre spätere Entwicklung legte, denn bald darauf entwickelte sie ein besonderes Talent dafür, die Bewegung mit der Musik zu verbinden. Mit etwa 14 Jahren begann sie sich mit dem Tanz zu beschäftigen. Bald darauf machte sie ihre erste Ausbildung zur Gruppenleiterin und betreute ihre erste Gruppe im Turnunterricht. Außerdem half sie bei Choreographien für verschiedene Tanzgruppen und übernahm darüber hinaus die Tanzgruppe ,,Explicit", die über 30 Jahre aktiv war.

Mit 18 Jahren unterrichtete sie in den verschiedensten Bereichen des Tanzes, der Gymnastik und schließlich auch des Fitnessbereichs. 1995 absolvierte sie ihre Übungsleiterlizenz für Fitness und Gesundheit.

Ihr Einsatz im Verein wurde von Jahr zu Jahr größer und damit auch der Wunsch, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Dieser Wunsch erfüllte sich, als sie ihr Studium an der Glaser Schule in Frankfurt am Main begann und dieses im Jahr 2000 als Staatlich anerkannte Sport- und Gymnastiklehrerin abschloss. In diesen 3 Jahren ihrer Ausbildung tanzte sie mit Sara von Kühlmann während des Konzertes für Clemens Bittlinger auf dem Kirchentag, holte 2000 den Deutschen Vizemeistertitel im Team Aerobic und nahm an der Team Aerobic - Weltmeisterschaft in Belgien teil. Daraufhin wurde sie von Sport Karstadt für das Alex-Athletics-Dance-Team engagiert. Sie tanzte auf mehreren Messen und auf einer Gala des Löwen Entertainments. 2001 schaffte sie es schließlich mit dieser Gruppe den Deutschen Meistertitel zu holen, wodurch sie sich auch für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Marokko qualifizierte. Aufgrund ihrer jahrelangen ehrenamtlichen Tätigkeit im ortseigenen Turnverein wurde sie 2001 zudem mit der silbernen Verdienstnadel ausgezeichnet.

Im darauffolgenden Jahr gewann sie erneut den Deutschen Vizemeistertitel und nahm an der Weltmeisterschaft in Montpellier teil.

Als Trainerin holte Sylvia im Jahr 2003 mit ihren beiden Hip Hop-/Funk-Gruppen den Deutschen Meister- und Vizemeistertitel. 2006 folgte der 3. Platz in der Kategorie Hip Hop/Funk und der 4. Platz im Bereich Team Aerobic. 2007 erreichte ihre Team Aerobic - Gruppe den 3. Platz bei den Internationalen German Open.

Neben dem Tanz bildete sich Sylvia auch auf andere Art im pädagogischen Bereich immer weiter fort, in dem sie viele freiwillige Praktika in Kliniken, Schulen und Kindergärten absolvierte.

Nach einer 4-jährigen Ausbildung wurde sie 2004 zum Reiki-Meister.

7 Jahre lang arbeitet sie als Sportlehrerin. Während dieser Tätigkeit in der Schule eignete sie sich zusätzlich den Kletter- und Kanuschein an.

Seit dem Jahr 2015 widmet sie sich ganz ihrem Studio Pink Power. Seitdem folgten Weiterbildungen in den Bereichen Indoor Cycling, Faszientraining, Funktionales Training (FACTS), Yoga (Basic), Drums Alive, Drums Step, ZUMBA (Basic 1, Basic 2 und Sentao). Zuletzt wurde sie zum Personal Trainer für EMS-Training ausgebildet.

Ab November eröffnet sie in Schlüchtern ihr zweites Studio im EMS Bereich.